Ausstellung:

»Luther-Schriften aus dem 16. Jahrhundert«
Start: 01.11.2017
Ende: 26.11.2017

Zwei der ältesten Bücher unserer Dombibliothek werden zum Ausklang des Reformationsjubeljahres im Erdgeschoss des Dom-Museums gezeigt:

Der Dritte Teil der Buecher des Ehrnwirdigen herrn doctoris Martini Lutheri

Wittenberg, Hans Lufft, 1550

und

Der Sechste Teil aller Bücher und Schriften des thewren seligen Mans Gottes Doctoris Martini Lutheri

Jena, Thoman Rebart, 1561

 

Führungen:

25.11.2017 / 12:30 Uhr
»Dom und Dom-Museum«

Treffpunkt im Dom vor dem Eingang des Dom-Museums, Anmeldung nicht erforderlich. Gruppen- und Schulklassenführungen nur nach Vereinbarung.

Preis: 6,00 Euro
29.11.2017 / 15:00 Uhr
»Dom-Führung«

Treffpunkt im Dom vor dem Eingang des Dom-Museums, Anmeldung nicht erforderlich. Gruppen- und Schulklassenführungen nur nach Vereinbarung.

Preis: 6€

Vortragsreihe:

27.11.2017 / 18:00 Uhr
»Der Heilige Ansgar – Innenansichten vom Wirken eines Christuszeugens aus dem Norden Europas«

Pastor Johannes Göhler, Ringstedt

Ort: Gemeindesaal, Sandstr. 10-12
Preis: Eintritt frei
12.12.2017 / 19:00 Uhr
»Die frühe Reformation in Bremen in der Wahrnehmung eines Bürgermeisters (Daniel von Büren)«

Dr. Jan van de Kamp, Apeldoorn NL

Ort: Haus der Wissenschaft, Sandstr. 4/5
Preis: Für Mitglieder des Freundeskreises der Wittheit, Schüler und Studenten ist der Eintritt frei
27.02.2018 / 19:00 Uhr
»„Mordsee“ – Die Bedrohlichkeit des Meeres in der christlichen Kunst am Beispiel zweier Jona-Darstellungen im St. Petri Dom«

Dr. Henrike Weyh, Bremen

Ort: Gemeindesaal, Sandstr. 10-12
Preis: Eintritt frei
26.03.2018 / 18:00 Uhr
»Europa im Herzen bewegen – Wie Alfred Manessiers Fensterzyklus in Unser Lieben Frauen 1962 – 1979 Gestalt annahm«

Ottmar Hinz, Bremen

Ort: Gemeindesaal, Sandstr. 10-12
Preis: kostenlos
10.04.2018 / 19:00 Uhr
»Judentum und Christentum, die Makkabäer«

Prof. Dr. Hans Kloft, Bremen

Ort: Haus der Wissenschaft, Sandstr. 4/5
Preis: Für Mitglieder des Freundeskreises der Wittheit, Schüler und Studenten ist der Eintritt frei