Bautagebuch IV: Überarbeitung der Dauerausstellung weiter komplettiert

Bautagebuch IV: Überarbeitung der Dauerausstellung weiter komplettiert

Auch die erneute pandemiebedingte Schließzeit in den ersten zwei Monaten des Jahres 2022 hat das Team des Dom-Museums für die weitere Überarbeitung der Dauerausstellung genutzt. Rechtzeitig zur Wiedereröffnung am 01.03.2022 haben wir mit der “Wiederöffnungsecke” den letzten großen Baustein vollenden können.

Dieser Ausstellungsbereich behandelt die Zeit der Wiederöffnung des Doms im Jahre 1638 nach 70jähriger Schließung und seinen Weg in die Selbstständigkeit mit der Domverfassung von 1830. Der Abschnitt beginnt mit dem Weckruf, dem Einsturz des Südturms im Januar 1638. Ein zeitgenössisches Gemälde des Doms nach dem Turmeinsturz (vermutlich aus dem Jahre 1643) zeigt den Bau in Trümmern.

Natürlich hat auch der Schlüssel, mit dem das Domportal 1638 aufgeschlossen wurde, wieder einen schönen Platz gefunden.

>Bautagebuch I       >Bautagebuch II        >Bautagebuch III

zurück zur Übersicht
Autor:

Dommuseum

Datum:

26.02.2022

Kategorie:

Nicht kategorisiert